Erlebnis Sinfonieorchester!

Ende 2007 wurde am Eckener-Gymnasium ein unkonventionelles Schulorchesterprojekt gestartet. Dieses so entstandene Sinfonieorchester unterscheidet sich in seiner Arbeitsweise und pädagogischen Zielsetzung vom klassischen Schulorchester in wesentlichen Punkten. Das Besondere an der Orchesterarbeit am Eckener-Gymnasium:

Ein großer Teil der Schüler, die ein Streichinstrument spielen, haben ihr Instrument in der Schule im Gruppenunterricht gelernt und spielen erst seit kurzer Zeit. Im Gegensatz zur weitverbreiteten Ansicht, dass ein Kind erst einmal vier Jahre Einzelunterricht gehabt haben muss, bis es im Orchester mitspielen kann, gilt bei Eckener der Grundsatz „so schnell wie möglich ins Orchester“, um am Erlebnis Streichorchester bzw. Sinfonieorchester teilzuhaben. Das Spiel im Orchester ist ein enormer Motivationsfaktor, wie uns Eltern und Instrumentallehrer immer wieder bestätigen.

Bedeutung der Orchesterarbeit für die Schule

Orchesterspiel ist mehr als nur Musik machen! Ein Schulorchester bietet Schülern eine Möglichkeit, andere Schüler außerhalb der eigenen Klasse kennenzulernen und trägt so wesentlich zu einem guten Schulklima bei. Zurzeit spielen Schüler aus den Klassenstufen 6 bis 13 gemeinsam im Orchester. Für die jüngeren Schüler ist es etwas ganz besonderes, mit den Älteren auf diese Weise in Kontakt zu treten.
Bei allen Proben steht das Gemeinschaftserlebnis an erster Stelle.

Die hervorragende Arbeit der Grundschulen weiterführen

Seit vielen Jahren wird an einigen Berliner Grundschulen Instrumentalunterricht und Orchesterspiel angeboten. Durch diese Angebote werden viele Familien angesprochen, die von alleine aus nicht den Weg in eine staatliche Musikschule gefunden hätten oder deren finanzielle Möglichkeiten sehr begrenzt sind. Oft endet jedoch der musikalische Weg der Kinder nach dem Verlassen der Grundschule, weil das Leihinstrument zurückgegeben werden musste und der Unterricht wegfällt. Bei Eckener bemühen wir uns, diesen Kindern zu vermitteln, dass sie bei uns willkommen sind und bieten ihnen an, sofort im Orchester mitzuspielen, vermitteln Instrumentalunterricht und Leihinstrumente. Darüber hinaus besteht eine sehr enge Zusammenarbeit mit einigen Instrumentallehrern der Grundschulen, so dass auch der Schwierigkeitsgrad der Orchesterstücke und die bereits erworbenen Fähigkeiten der neuen Schüler bei der Orchesterarbeit berücksichtigt werden können.

Instrumentalunterricht - ENGAGEMENT LOHNT SICH!

Schüler die bereit sind, trotz sehr langer Schultage, regelmäßig nach der Schule im Orchester zu spielen, zu Sonderproben am Wochenende in die Schule zu kommen und Abende bei Schulaufführungen zu verbringen, erhalten die Möglichkeit, zu einem von der Schule subventionierten Preis (30 € im Monat) Einzelunterricht bei ausgewählten Instrumentallehrern zu erhalten. Hierbei ist es uns wichtig, dass den Schülern vermittelt wird, dass es sich lohnt, Engagement zu zeigen und dass ihr Bemühen von Lehrern und von der Schulleitung honoriert wird.