Auch in der Saison 2017/18 beteiligte sich unsere Schule an der Basketball ALBA-Oberschulliga, der größten europäischen Schulliga, die dieses Jahr von den Berliner Wasserbetrieben unterstützt wurde. Drei Teams vertraten unsere Schule in der Wettkampfklasse I der Mädchen (Jahrgänge 1999-2002), der Wettkampfklasse I der Jungen (Jahrgänge 1999-2002) und der Wettkampfklasse III der Jungen (Jahrgänge 2003-2006). Insgesamt starteten 173 Mannschaften aus 82 Schulen.
 
Die beiden erstplatzierten Mannschaften eines Turniers in der Vor- und Zwischenrunde (Dezember und Februar) durften sich für die Finalrunde in der Max-Schmeling-Halle qualifizieren. Nach teilweise spannenden Turnierverläufen erreichten die Jungen der WK III durch den zweiten Platz in der Vorrunde und den Sieg in der Zwischenrunde das Finale. Sehr gut lief es auch für die WK I der Jungen, die sich mit Siegen in der Vor- und Zwischenrunde für das Endturnier qualifizierten. Die Mädchen erspielten sich in der Vorrunde einen zweiten Platz und gelangten damit gleich ins Finale.
 
Am 20. März 2018 musste zuerst die jüngste Jungenmannschaft der WK III in der Klasse Master I antreten. In einem Spiel mit dramatischer Schlussphase setzten sich die Jungen gegen die Mannschaft vom ESBZ mit 23:20 durch. Im nächsten Spiel gegen die Heinrich-v.-S. GS hatte unsere Mannschaft mit 43:17 weniger Mühe. So kam es im letzten Spiel der Gruppe zu einem echten Endspiel. Lange Zeit konnte das Spiel gegen die Berlin Cosmapolitan School offen gehalten werden. In der Endphase des Spiels ließ man sich auf die Spielweise des Gegners ein und verlor mit 13:21. In der Klasse Master I belegte damit unsere Mannschaft den zweiten Platz und wurde Berliner Vizemeister.
 
Endstand:
 
  1. Platz Berlin Cosmopolitan School
  2. Platz Eckener-Gymnasium
  3. Platz Heinrich-v.-Stephan Gemeinschaftsschule
  4. Platz Evangelische Schule Berlin Zentrum

Einen Tag später, am 21. März 2018, schlug die Stunde der Wahrheit für unsere Jungen der WK I. Zwei Leistungsträger fielen krankheitsbedingt in unserer Mannschaft aus und so mussten sich die anderen Spieler bewähren. Das erste Spiel gegen den späteren Gesamtsieger wurde 21:52 verloren. Keine Chance gegen die übermächtigen Vereinsspieler. Zu viele Turnover führten zu erfolgreichen Fastbreaks des Gegners. Auch gegen das Arndt-Gymnasium leisteten wir uns zu viele Fehler und gaben mit einem langsamen Spielaufbau dem Gegner die Chance, gut gegen uns zu verteidigen.

26:38 wurde dieses Spiel verloren. Im Spiel um Platz 3 wurde es dann noch einmal spannend. Nach großem Rückstand gegen die Sophie-Scholl Schule war unser Team bis auf zwei Punkte herangerückt. Unkonzentriertheiten im Abschluss bescherten uns dann eine 43:53 Niederlage. In diesem hochkarätigen Feld ist der vierte Platz nach Vor- und Zwischenrunde als sehr erfolgreich zu werten.

Endstand:
 

  1. Platz Droste-Hülshoff Gymnasium
  2. Platz Sophie-Scholl Schule
  3. Platz Arndt-Gymnasium
  4. Platz Eckener-Gymnasium

Am Nachmittag dann der Einsatz unserer Mädchen der WK I. Auch hier gab es Ausfälle von Leistungsträgern durch Abiturprüfungen und Verletzungen. Um überhaupt spielen zu können, wurden Spielerinnen eingesetzt, die erst seit wenigen Wochen in der Basketball-Arbeitsgemeinschaft spielen und eigentlich noch in der WK III spielen könnten. Wir wollten das Beste aus der Situation machen. Dann der überraschende Auftakt gegen das John-Lennon Gymnasium. Nach einer schnellen 8:0 Führung war man plötzlich hochmotiviert und erkannte die Chance eines Sieges. Sichere Würfe von Anna P. und Stellia K. vergrößerten den Abstand. Völlig überraschend stand zum Schluss ein 40:20 Sieg auf der Anzeigetafel. Nach einer kurzen Pause dann gleich das zweite Spiel gegen die Mannschaft Schulfarm Insel Scharfenberg. Hier war der Spielauftakt nicht so erfolgreich. Man lief ständig einem Rückstand hinterher. Auswechslungen und Auszeiten verringerten zwar den Rückstand, aber man wusste, dass, wenn man dieses Spiel gewinnen würde, Gesamtsieger wäre. Halbzeit. Letzte Anweisungen für das Spiel. Jetzt boten sich wieder Gelegenheiten das Spiel zu drehen. Unsere Mannschaft ging erstmals in Führung und ließ sie auch nie wieder los. Am Ende stand es 32:24. Die Mädchen errangen Platz 1 und waren Berliner Meister im Basketball der Alba Oberschulliga, zum ersten Mal in der Schulgeschichte. Gratulation!
 


Endstand:
 

  1. Platz Eckener-Gymnasium !!
  2. Platz Schulfarm Insel Scharfenberg
  3. Platz John-Lennon-Gymnasium

Grundschulturnier im Streetball
 
Am 20. Februar 2018 fand Europas größtes Streetball-Turnier der Grundschulen in der Max-Schmeling-Halle statt. Traditionell unterstützen unsere Schüler dieses Turnier mit fast 20 Helfer*innen im Organisationsbüro, im Auf- und Abbau der Korbanlagen und natürlich als Courtmonitore. Am 30. Mai gibt es diese Veranstaltung als Outdoor-Wettbewerb und am 31. Mai dürfen die Oberschüler antreten.



 

Aktuelle Termine

26 Mai 2018;
12:00AM
DS Aufführung
28 Mai 2018;
12:00AM
Mehr als lernen (2. Semester)
28 Mai 2018;
12:00AM
Mündliche Abiturprüfungen
28 Mai 2018;
12:00AM
Mehr als lernen (2. Semester)
28 Mai 2018;
12:00AM
Mündliche Abiturprüfungen
11 Jun 2018;
12:00AM
Musical
11 Jun 2018;
12:00AM
Praktikum der 9. Klassen
11 Jun 2018;
12:00AM
Praktikum der 9. Klassen
Zum Seitenanfang